top of page
042fbefa-4b82-4a1a-a0b2-c1fdae77de31.jpg

Unser Bild vom Kind 

Wir sehen jedes einzelne Kind als eine eigenständige, wertvolle und individuelle Persönlichkeit an. Mit seinen Stärken, Schwächen und Eigenarten ist das Kind Akteur seiner eigenen Entwicklung. Wir begleiten Ihr Kind in einer Lebensphase, die für die individuelle Entwicklung sehr prägend ist und freuen uns an seinen kleinen und großen Entwicklungsschritten. Wir begegnen dem Kind mit Achtsamkeit und Wertschätzung und achten auf seine Bedürfnisse und Interessen. Jedes Kind hat sein eigenes Entwicklungstempo. So entwickelt ihr Kind in der aktiven Auseinandersetzung mit dem "Gegenüber" immer mehr Selbst,- Sozial- und Sachkompetenz. 

IMG_20221003_110644.jpg
1.jpg
IMG_20221221_105137_edited.jpg
image.png
image.png

Erasmus Projekt:

Gestärkt in den (Kindergarten-) Alltag mit Yoga & Mindfulness 

​Wir, das sind Julia, Simona, Ursi, Susanne und Julia aus dem

Kindergarten Gnas, durften am Erasmusprojekt in Barcelona

mit dem Thema „Yoga & Mindfulness“ teilnehmen und wollen

euch mit kleinen „Tagebucheinträgen“ ein Stück weit in

unsere intensive und lehrreiche Zeit im

schönen Barcelona mitnehmen.

Montag, 24. Juli 2023
Centro Maitri, in der Nähe der Plaça de Catalunya


Unsere Lehrerin Yanella heißt uns herzlich Willkommen. Wir sind 14 Pädagoginnen aus 6 europäischen Ländern. Wir kommen aus Italien, Irland, Deutschland, Österreich, Frankreich und Polen.
Nach einer spielerischen Aktivität stellen wir uns vor und teilen unsere Beweggründe für die Teilnahme am Kurs, Erwartungen und das, was wir mit nach Hause nehmen möchten und in unserer Arbeit ein- und umsetzen möchten.

In den weiteren Stunden beginnen wir über die Grundlagen des richtigen Atmens in einer Yogaeinheit zu sprechen.  

Dienstag, 25. Juli 2023


Unsere Lehrerin ab heute und bis zum Ende unseres Kurses ist Federica, Italienerin und seit 6 Jahren in Barcelona. Bevor Yoga praktiziert wird, werden ein paar Schulen vorgestellt. In Island geht man bei jedem Wetter nach draußen, denn der Kontakt mit der Natur und die Entwicklung der körperlichen Ausdauer gelten als Grundwerte der Bildung. In Carolines französischer Schule wird mit freieren Bildungsräumen experimentiert. Die Schüler werden eingeladen, sich auf den Boden zu setzen, wenn dies ihnen hilft, sich besser zu konzentrieren. Es gibt Unterricht im Freien, lange Spaziergänge im Wald. Lucia aus Italien erzählte, welche Einschränkungen sie habe und dass sie für jede Aktivität, in denen die Schüler nicht in der Klasse sitzen, enorm viel Bürokratisches auf sich nehmen muss.

Mittwoch, 26. Juli 2023


Heute beginnt der Kurs mit einer sehr langen Yoga-Einheit, die alle körperlich auf die Probe stellt. Als nächstes denken wir über die verschiedenen Arten von Yoga nach, um zu verstehen, welche für den jeweiligen Stil besser geeignet sind. Der Vormittag schließt mit einem theoretischen Teil zur emotionalen Intelligenz. Es geht um eine Zeichnung mit menschlichen Silhouetten und Fede fordert dazu auf, visuell darzustellen, wo die verschiedenen Emotionen wahrgenommen werden.
Federica präsentiert uns dann eine finnische Studie, die herausgefunden hat, dass Emotionen von allen verschiedenen menschlichen Populationen auf ähnliche Weise "gefühlt" werden, unabhängig von kulturellen Kontexten und darüber, wie wichtig es ist, zu lernen, Emotionen einen Namen zu geben und sie im Körper zu verorten, um die emotionale Intelligenz zu entwickeln.

Donnerstag, 27. Juli 2023

Der Kurs beginnt mit einer Yoga-Sitzung, aber an diesem Morgen sind die Übungen so konzipiert, dass sie zusammen, auf spielerischere und interaktivere Weise durchgeführt werden können, so dass sie auch mit den Kindern bzw. Schülern angewendet werden können. Danach gehen wir in den theoretischen Teil über und besprechen, was emotionale Intelligenz ist. Außerdem besprechen wir bei einer Gruppenarbeit, wie Yoga helfen kann, emotionale Intelligenz zu entwickeln.

Das Thema Achtsamkeit wird angesprochen: die Geschichte, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit Yoga, seine didaktische Anwendung und die Unterschiede zwischen Yoga und Achtsamkeit. Dann versuchen wir, mit einer kleinen Achtsamkeitsübung mit sechs Stöcken zu experimentieren: Zu zweit geht es darum, mit dem Stock eine Figur zu bauen. Der Betrachter muss dieselbe Figur sorgfältig beobachten und wiedergeben.

 

Freitag, 28. Juli 2023

Wir sind am letzten Tag des Kurses angekommen. Die Yogapraxis und die Momente des Erfahrungsaustauschs haben Verbindungen und Brücken zwischen Ländern und Kulturen gebaut. Die Praxis dieses Tages ist dem Wasser gewidmet: Die verschiedenen Asanas und Reflexionen drehen sich um Wasser als Lebensprinzip mit einem Bezug zu Umweltthemen. Es geht von der Position des Delfins zu der des Frosches, von der Kobra zur Schildkröte. Die Arbeit dieser Tage trägt Früchte: Komplexere Positionen werden ausprobiert, das Gefühl der Grenze wird erlebt.

Die abschließende Arbeit in Gruppen besteht darin, gemeinsam eine Aktivität zu planen, die Kollegen, Eltern und Kindern erneut vorgeschlagen wird.

Am Ende unseres Kurses bekamen wir die Urkunden und verabschiedeten uns voller Tatendrang und mit viel neuem Wissen!

Natürlich blieb nach dem Kurs täglich noch Zeit, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt anzuschauen. Gaudis fantasievolle, unvollendete Basilika Sagrada Familia, der Park Güell, in dem wir viele Architekturen von ihm bewundern konnten, die einzigartigen wunderschönen Gassen bis hin zum berühmten „Camp Nou“, das gerade umgebaut wird.

 

Für uns als Gruppe waren es erlebnisreiche Tage, ein erfahrungsreicher Austausch mit interessanten Menschen aus Europa, eine Stärkung unseres Selbstwertgefühls und ein Sammeln von Energie. So können wir gestärkt mit all unseren Eindrücken für und mit unseren Kindern ins neue Kindergartenjahr starten.

Barcelona zeigte sich von seiner schönsten Seite und wir sind sehr dankbar, diese Erfahrung gemacht haben zu dürfen!

image.png
image.png
image.png
image.png
image.png
image.png
image.png

Telefonnummer:

Adresse:

116 Gnas
Gnas, 8342
Österreich

Email-Adresse

bottom of page